Aktuelles
Agatha Raisin
Zur Bilderstrecke

In "Agatha Raisin" ereignen sich verrückte Morde. / Foto © ZDF, Jon Hall

News zu Staffel 2

Agatha Raisin • Wunderbar britische Krimi-Serie bei ZDFneo

  • Artikel vom 16. Januar 2018

Agatha Raisin" ist wie die jüngere Schwester von Agatha Christie's Miss Marple: Mit britischer Entschlossenheit löst sie bizarre Kriminalfälle in ländlicher Idylle.

+++NEWS+++: Fortsetzung geplant? Es gibt Neuigkeiten zu Staffel 2.


∙ Trailer
∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert im Pilotfilm und in Staffel 1?
∙ Neues zu Staffel 2
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ "Agatha Raisin" auf DVD
∙ Die Macher
∙ Auf diesen Kultkrimis basiert die Serie

Es geht um

… eine PR-Beraterin, die vom Großstadtleben die Nase voll hat und aufs Land zieht. Dort wird sie nicht nur mit der Dorfgemeinschaft, sondern auch mit ihrem ersten Mord konfrontiert. Und weil die extravagante Blondine mit einem besonderen Spürsinn gesegnet ist, macht sie sich gleich selbst an die Lösung des Falles.

Sollte man sehen weil

... eine Krimi-Komödien-Serie aus good old England einfach perfekt für den Feierabend ist. Man darf miträtseln, sich ein bisschen über die ulkigen Briten amüsieren und den skurrilen Charme genießen.

"Agatha Raisin": Trailer

Hier sehen Sie den UK-Trailer zur Serie:

In der ZDF-Mediathek finden Sie auch den deutschen Trailer zur ersten Staffel von "Agatha Raisin"!

"Agatha Raisin" – Die Schauspieler und ihre Rollen

Ashley Jensen spielt Agatha Raisin

Agatha Raisin ist eine exzellente PR-Beraterin, die sich sich mit dem Umzug von London aufs Land einen Kindheitstraum erfüllt. Im kleinen Dorf Carsley fällt die extravagante Großstadt-Lady zwar etwas aus dem Rahmen, wird aber schnell von den Einheimischen akzeptiert. Vor allem, da sie sich bei der Aufklärung von Morden als große Hilfe erweist.


Foto: © ZDF/Jon Hall

Ashley Jensen ist vor allem durch ihre Rolle als schusselige Maggie Jacobs an der Seite von Ricky Gervais in der britischen Comedy-Serie "Extras" bekannt. Im Anschluss verkörperte sie 66 Episoden lang die Figur der Christina McKinney in "Ugly Betty" und war in 18 Episoden der Serie "Aus Versehen glücklich" zu sehen. Seit 2007 ist sie mit Schauspielkollege Terence Beesley verheiratet.

Jamie Glover spielt James Lacey

James Lacey ist der begehrteste Single der Stadt und Agathas Nachbar. Auch sie mag den charmanten Gentleman, der ihr stets hilfsbereit zur Seite steht. Doch obwohl sich beide anziehend finden, streiten sie sich oft wie Katz und Maus.


Foto: © ZDF/Jon Hall

Jamie Glover stammt aus einer Schauspielerfamilie: Seine Eltern Julian Glover und Isla Blair arbeiten in diesem Bereich und auch seine Frau Sasha Behar ist Schauspielerin. Neben zahlreichen Engagements am Theater ist er vor allem für seine Rolle als Andrew Treneman in der BBC-Serie "Waterloo Road" bekannt. Daneben ist Glover als Sprecher in vielen Hörbüchern, Radiostücken und Computerspielen zu hören, darunter als Remus Lupin in der Originalversion von "Harry Potter und der Gefangene von Azkaban", der "Stars Wars"-Reihe und "Dragon Age: Origins".

Katy Wix spielt Gemma Simpson

Gemma Simpson ist Agathas erste richtige Freundin in Carsley und gleichzeitig ihre Haushälterin. Die alleinerziehende Mutter von Töchterchen Keira ist hoffnungslos in DC Bill Wong verliebt und hilft Agatha oft bei der Lösung ihrer kniffeligen Kriminalfälle.


Foto: © ZDF/Colin Hutton

Katy Wix ist vor allem für ihr komödiantisches Talent bekannt und feierte ihren Durchbruch als Daisy in der BBC-Sitcom "Not Going Out". Weitere Engagements hatte sie unter anderen in "Torchwood", als Mary Fawn in der Serie "Fried" und in der Sitcom "Miranda". Zuletzt war sie 2017 in der vierten Staffel von "Sherlock" an der Seite von Benedict Cumberbatch und Martin Freeman in der Episode "Der Detektiv auf dem Sterbebett" zu sehen.

Matt McCooey spielt DC Bill Wong

DC Bill Wong wird zwar von Gemma verehrt, ist aber eher an Agatha interessiert. Der engagierte Polizist ist freundlich und hilfsbereit, gleichzeitig aber auch ein bisschen unsicher.


Foto: © ZDF/Colin Hutton

Matt McCooey ist noch relativ frisch im Filmgeschäft. Als Regisseur und Drehbuchautor war er unter anderen für "Billy: Thoughts of a Substitute" und "Banana Skins" tätig. Die Rolle als DC Bill Wong ist sein erstes Serienengagement.

Mathew Horne spielt Roy Silver

Roy Silver war in Agathas früherer Agentur ihre rechte Hand und ist ist nach wie vor ihr bester Freund. Er kommt sie in Carsley regelmäßig besuchen und versorgt sie nach der Gründung seiner eigenen Agentur hin und wieder mit Aufträgen.


Foto: © ZDF/Colin Hutton

Mathew Horne ist im Comedy-Genre zuhause und bekannt durch zahlreiche BBC-Shows "The Catherine Tate Show", "Teachers" und "Horne und Cordon". Erfolgreich war besonders seine Zusammenarbeit in der Serie "Gavin & Stacey " mit Drehbuchautor, Moderator und Komiker James Corden, der mittlerweile mit der "Late Late Show" in den USA zum Star wurde. Auf der Kinoleinwand war Horne zuletzt in der britischen Komödie "The Bad Education Movie" zu sehen.

Weitere Rollen

Lucy Liemann spielt Sarah Bloxby, die Frau des Dorfpfarrers, die sich stets leicht vernachlässigt fühlt, aber ihren Mann rund um den Gottesdienst unterstützt so gut sie kann. Liemann wurde im Supermarkt von einem Talentscout entdeckt und konnte im Anschluss Rollen in Serie wie "The Bill" und "Agatha Christie's Poirot" verbuchen. International gelang ihr der Durchbruch mit der Rolle der Lucy im dritten Teil der Bourne-Trilogie "Das Bourne Ultimatum" mit Matt Damon und Julia Stiles.

Rhashan Stone spielt Jez Bloxby, Sarahs Mann. Als Pfarrer des Dorfs wünscht er sich, dass die Gemeinde seine Arbeit etwas ernster nehmen würde. Doch auch er hat eine dunkle Vergangenheit … Stone ist gebürtiger US-Amerikaner und vor allem durch seine Arbeiten an britischen Theatern bekannt. Doch auch als Fernsehschauspieler machte er sich in Comedy-Shows wie "Desmond's" und "Mutual Friends" einen Namen. Das längste Serienengagement hatte der ausgebildete Sänger in der zweiten und dritten Staffel von "Strike Back", in der er die Rolle des Major Oliver Sinclair verkörperte.

Jason Barnett spielt DI Wilkes, einen Kollegen von DC Bill Wong, der sich gern als Möchtegern-Detektiv aufspielt, dabei aber oft das Wesentliche übersieht. Barnett ist vor allem durch seine Rolle als CSE Eddie Olosunje in der Serie "The Bill" bekannt, die er von 2005 bis 2010 verkörperte. Des Weiteren war er in Serien wie "Little Britain", "Extras" sowie in "Bad Education" als Mr. Smith zu sehen, zu seinen Fernsehfilm-Engagements zählen "The Sight" und "Porridge".


Foto: © ZDF/Colin Hutton

Was passiert im Pilotfilm und in Staffel 1?

Public-Relations-Expertin Agatha Raisin hat die Nase voll vom Großstadtleben: Von London zieht sie in die kleine Stadt Carsley in den Cotswolds, dem so genannten "Herzen von England". Die Landidylle wird jäh gestört, als sie nach einem Mord bei einem Quiche-Wettbewerb auf einmal zu den Verdächtigen zählt. Das lässt die clevere Blondine nicht auf sich sitzen und versucht, den Fall mit unkonventionellen Methoden zu lösen.

Die Lösung im Fall des Quiche-Mordes schweißt die Gemeinschaft im kleinen Dörfchen Carsley zusammen, Agatha wurde von den meisten akzeptiert. Raisns kriminalistischer Spürsinn ist allerdings weiterhin gefragt – die Mordfälle scheinen sie regelrecht zu verfolgen. Dabei stößt sie auf die bizarrsten Rätsel, landet mal einem Pflanzenkübel und baumelt dann an Kirchenglocken. Doch nicht nur die Lösung von Kriminalfällen hält sie auf Trab, sondern auch das Liebes- und Dorfleben. Nach und nach findet Agatha Verbündete und Freunde, auch wenn mancher skeptisch bleibt.


"Agatha Raisin - Und die Tote im Feld": Deborah Camden (Rebbecca Night, l.), Kirsty King (Lara Rossi, M.) und Alice Dewhurst (Emma Stansfield, r.) / Foto: © ZDF/Jon Hall

Neues zu "Agatha Raisin" Staffel 2

Obwohl die erste Staffel im Vereinigten Königreich eine große Fangemeinde hat, ist die Zukunft der Serie noch unsicher. Offiziell abgesetzt wurde "Agatha Raisin" zwar nicht, eine Bestätigung zum Dreh der zweiten Staffel gab es lange auch nicht. Als Grund vermutete man das Engagement von "Agatha Raisin"-Darstellerin Ashley Jensen für die Hauptrolle in einer neuen Serie mit dem Titel "Love, Lies, and Records".

Im Januar 2018 dann die gute Nachricht: Zwar entscheid sich Sky 1 gegen eine Fortsetzung der Serie, doch der US-Streaming-Anbieter Acorn TV, der schon die erste Staffel der Serie in den USA zeigte, sprang ein und lässt nun neue Folgen produzieren. Sie werden auf den Romanen "The Wizard of Evesham", "The Curious Curate" und "The Fairies of Fryham" basieren. Ob und wann Staffel 2 synchronisiert und bei uns gezeigt wird, ist ungewiss. Wir melden es hier, sobald es neue Informationen gibt.

TV & Streaming: Wann und wo kann man die Serie sehen?

Der Fernsehfilm "Agatha Raisin and The Quiche of Death", der bei uns als Pilotfilm direkt vor der Serie gezeigt wird, lief im Vereinigten Königreich bereits am 26. Dezember 2014 auf dem Sender Sky 1. Der Serienstart der UK-Serie folgte am 7. Juni 2016.

In Deutschland lief "Agatha Raisin" auf ZDFneo zum ersten Mal ab 10. Februar 2017. Den Serienauftakt machte die 90-minütige Pilotfolge, die Episoden zwei bis neun à 44 Minuten wurden an den darauffolgenden Freitagen zur gleichen Uhrzeit in Doppelfolge gezeigt.

Staffel 2 wird produziert, wann der Start in den USA und England erfolgt und ob (wann und wo) die Folgen auch in Deutschland gesendet werden, steht noch nicht fest.

Die erste Staffel ist bei Amazon online verfügbar:
Staffel 1 bei Amazon ansehen: HIER mit Folge 1 starten

"Agatha Raisin" auf DVD

Staffel 1 ist auf DVD erhältlich. Auf drei Discs gibt es Pilotfilm und acht weitere Folge – 480 Minuten Krimi-Entertainment:

Staffel 1 auf DVD: Jetzt bei Amazon kaufen


"Agatha Raisin - Und der tote Richter": Agatha Raisin (Ashley Jensen) und Steve (John Mason) / Foto: © ZDF/Jon Hall

Die Macher

Drehbuchautor Stewart Harcourt schickte fast zeitgleich mit "Agatha Raisin" den französischen Kommissar "Maigret" ins Serien-Rennen. Unter anderen ist er für seine Skripte zu den Agatha Christie-Shows "Poirot" und "Marple" bekannt. Neben Schriftstellerin und Agatha-Raisin-Erfinderin M.C. Beaton wirkt auch Chris Murray an den Drehbüchern mit.

Regie führt neben Paul Harrison BAFTA-Gewinner Geoffrey Sax, der seit Mitte der 2000er-Jahre auch in den Vereinigten Staaten von Amerika tätig ist. Sein Kinodebüt feierte er dort 2005 mit "White Noise – Schreie aus dem Jenseits", zuletzt drehte er jedoch das britische Filmdrama "Christopher und Heinz – Eine Liebe in Berlin".


Auf diesen Kultkrimis basiert die Serie

"Agatha Raisin" entstammt der Feder von Marion Chesney, die ihre Krimis unter dem Pseudonym M.C. Beaton veröffentlicht. Die Romanreihe umfasst bislang 27 Bücher, ihr Debüt gab die schottische Autorin mit "Agatha Raisin and the Quiche of Death" im Jahr 1992. Neben den Büchern, die im Fernsehen in der entsprechenden Reihenfolge und unter den gleichen Titeln adaptiert werden, sind bisher drei weitere Kurzgeschichten erschienen.

"Agatha Raisin und der tote Richter": HIER Band 1 bestellen

Die TV-Adaptionen der Bücher wurden auf dem britischen Sender Sky 1 zum ersten Mal im Dezember 2014 mit Ashley Jensen in der Hauptrolle ausgestrahlt. Die achtteilige Serie, die im Jahr 2015 gedreht wurde, debütierte im Juni 2016. Hauptdrehort war Biddestone, Wiltshire.

Neben der Fernsehadaption gab es auch eine britische Radioadaption zur Kriminalfälle lösenden PR-Agentin, die auf BBC Radio 4 mit der Stimme von Penelope Keith zu hören war.


"Agatha Raisin": Die neue Brit-Serie ab 10. Februar 2017 auf ZDFneo / Foto: © ZDF/ZDF Enterprise

Autor: Claudia Donald

Anzeige