Aktuelles
Lobbyistin
Zur Bilderstrecke

Rosalie Thomass ist die "Lobbyistin". / Foto © ZDF, Christoph Assmann

Starttermin steht fest

Lobbyistin • Neue ZDFneo-Serie um Macht und Politik

  • Artikel vom 05. Oktober 2017

"Lobbyistin" Eva war eine idealistische Politikerin. Doch eine Intrige verändert ihr Leben. Die neue Serie bei ZDFneo klingt viel versprechend und startet bald.

+++NEWS+++: Endlich steht der Starttermin! Am 15. November 2017 geht es los mit der "Lobbyistin"!


∙ Die Schauspieler & ihre Rollen
∙ Was passiert in Staffel 1?
∙ Neues zu Staffel 2
∙ Streaming & TV: Wann und wo kann man die Serie sehen?
∙ Die Macher

Es geht um

... Eva Blumenthal die aus dem Bundestag in eine Lobbyagentur wechselt – und einem Komplott auf die Spur kommt.

Sollte man sehen weil

... es eine richtig spannende Politserie in Deutschland noch nicht gab und die Story um eine Bundestagsabgeordnete auf Abwegen Potential hat.

"Lobbyistin"– Die Schauspieler & ihre Rollen

Rosalie Thomass spielt Eva Blumenthal

Eva Blumenthal lernt als Lobbyistin, dass Politik nichtt nur im Bundestag gemacht wird und erfährt, welche Manipulationen und Intrigen in den Hinterzimmern der Macht geschmiedet werden.

Rosalie Thomass wurde schon für einen ihrer ersten TV-Auftritte – die Hauptrolle einer von Dominik Graf inszenierten Folge von "Polizeiruf 110" – mit vier Awards ausgezeichnet, darunter mit dem Grimme-Preis. Bekannt wurde die in München geborene Schauspielerin 2007 als Jo in "Beste Zeit" von Marcus H. Rosenmüller. Eine Kino-Hauptrolle, die sie auch in den beiden Fortsetzungen "Beste Gegend" und "Beste Chance" spielte. Weitere Highlights auf der großen Leinwand: Die Komödie "Eine ganz heiße Nummer", "Taxi" an der Seite von "Game of Thrones"-Star Peter Dinklage und Doris Dörries Drama "Grüße aus Fukushima", für das sie den bayerischen Filmpreis erhielt. Im Fernsehen war Thomass in diversen TV-Movies zu sehen, darunter in "Tod einer Polizistin" an der Seite von Götz George und zuletzt in "Das Zeugenhaus" an der Seite von Iris Berben und Tobias Moretti.

Bernhard Schir spielt Wolfgang Zielert

Wolfgang Zielert ist der Chef der Lobbyisten-Agentur, bei dem Eva nach dem Ende ihrer Abgeordneten-Karriere einsteigt. Bei genau diesem Karriere-Ende hatte Zielert aber auch vermutlich seine Finger im Spiel.

Bernhard Schir spielte von 1996 bis 2001 in 49 Episoden die Hauptrolle in der Serie "OP ruft Dr. Bruckner". Seither war der österreichische Schauspieler in vielen Fernsehfilmen zu sehen, darunter in mittlerweile sechs Folgen der "Tatort"-Reihe. Eine weitere Serien-Hauptrolle übernahm er 2015 in "Die Vorstadtweiber". Im Zweiteiler "Da Sacher" war er als Julius Schuster dabei.

Weitere Rollen

Picco von Groote spielt Lea Koch. Von Groote wurde in Köln geboren und startete ihre Karriere am Theater, bevor sie 2012 in "Was bleibt" zum ersten Mal vor der Kino-Kamera stand. Im TV-Drama "Starfighter – Sie wollten den Himmel erobern" spielte sie die Hauptrolle. Zuletzt sah man sie in "Duell der Brüder – Die Geschichte von Adidas und Puma" als Käthe.

Daniel Aichinger spielt Hinterbänkler Holger Thomas. Aichinger kennen Soap-Fans als Dr. Axel Schwarz aus 138 Folgen von "Alles was zählt". Danach folgten viele Episodenauftritte in Serien wie "Alles Klara", "Notruf Hafenkante" und "SOKO Wismar".

Rick Okon spielt Tom Blumenthal. Okon hat neben der "Lobbyistin" noch ein weiteres Highlight am Start – er ist der Kapitänsleutnant in "Das Boot", der Serien-Fortsetzung des Kultformats. Der in Schwedt geborene Darsteller war auch in diesen Hauptrollen zu sehen: Im Kino zunächst in "Romeos", im TV folgte "Ein Schnitzel für alle". 2016 gehörte er zur Besetzung der Politserie "Die Stadt und die Macht" mit Anna Loos.

Katharina Wackernagel kennt man als Kommissarin Nina Petersen aus der "Stralsund"-Krimireihe. Ihre TV-Karriere startete sie als Tanja in der gleichnamigen ARD-Jugendserie, die ab 1997 ausgestrahlt wurde. Ab 2002 spielte in Freiburg im Beisgau geborene Schauspielerin die TV-Tochter von Dieter Pfaff in der Serie "Bloch" und 2004 die erste Hauptrolle auf der großen Leinwand als Joe in "Die Boxerin". Auch komisch-romantische TV-Movies wie "Für jede Lösung ein Problem" aus der Reihe "Chaos-Queens" gehören zu ihrem Repertoire.

Anna Stieblich war Teil des Erfolgsformats "Türkisch für Anfänger", in der sie Doris, die Serienmutter von Josefine Preuß spielte. Seit 2009 kennt man sie außerdem als Rechtsmedizinerin Rossi aus "SOKO Leipzig". Eine weitere Hauptrolle übernahm Stieblich in der WDR-Serie "Phoenixsee".

Peter Benedict spielt Otto Falk. Neben der Rolle in "Lobbyistin" ist Benedict auch Teil der Besetzung der RTL-Serie "Jenny – echt gerecht". Den Schweizer Darsteller kennt man außerdem als Burkhard Hinnrichs aus der Reihe "Kommissarin Heller". Kleine Nebenrollen spielte Benedict in Kinofilmen wie dem Hollywood-Drama "Gefährten" und in "Yella".

Thomas Sarbacher spielt Energiekonzern-CEO Hugo von Bergen. Sarbacher gehörte von 2004 bis 2006 als Kriminalhauptkommissar Matthias Steiner zum Hauptcast der Krimiserie "Der Elefant". Seither hat er in vielen TV-Movies mitgewirkt und war in zahlreichen Serien zu Gast – darunter in "Bella Block", "Der Alte" und "Die 25. Stunde". 2008 war er in einer Nebenrolle im Kinofilm "Die Welle" zu sehen. Seit 2016 spielt er Francesco Rossi in der Reihe "Der Bozen-Krimi".

Stefan Haschke spielt Stefan Link. Den in leipzig geborenen Darsteller kennt man aus dem Kino, zum Beispiel aus den Film "Krabat", in dem er neben David Kross und Daniel Brühl zum Hauptcast gehörte. Kurz zuvor gab er 2007 sein Seriendebüt mit der Rolle des Uli Pröttl in allen sechs Folgen des Komödien-Formats "Elvis und der Kommissar".

Dörte Lyssewski spielt Staatssekretätin Beate Steiner. Lyssewski kennt man aus vielen Rollen in TV-Movies, -Reihen wie "Kommissar Dupin - Bretonische Flut", "Neger, Neger, Schornsteinfeger" oder "Eine unbeliebte Frau". Auch in einigen Krimiserien wie "Der Alte" war die in Sachsen geborene Darstellerin schon zu sehen.

Max Urlacher spielt Wirtschaftsminister Bertram Kaiser. Urlacher sah man zuletzt unter anderem in einer Folge der Serie "Professor T.". Es ist auch sonst in vielen Episodenauftritten von "SOKO München" bis "Einstein". Im Kino spielte er Nebenrollen unter anderem in "Operation Walküre - Das Stauffenberg-Attentat".

Robert Dölle spielt Umweltlobbyist Frank Rolfskind. Der in Frankfurt geborene Darsteller gehörte in der serie "Phoenixsee" als Bertram Jocke zum Hauptcast und war in anderen Formaten in diversen Gastrollen zu sehen. Zu seinen Kinofilmen zählen "Die weiße Massai" und "Hotel Lux".

René Geisler spielt Evas Freund Gustav Hahn. der in Leipzig geborene Schauspieler startete seine Karriere am Theater. Im fernsehen war er bislang in einigen gastrollen zu sehen – darunter in "SOKO Leipzig und "Unter Uns".

David Simon spielt Kommissar Schwarz. der in Flensbur geborene Darsteller war auch in Matthias Schweighöfers dabei und übernahm eine Rolle im Kinofilm "Whatever happens next".

Was passiert in "Lobbyistin" – Staffel 1?

Eva Blumenthal ist im Bundestag mit Engagenment und einer guten Portion Idealismus angetreten. Doch dann wird sie Opfer eine zunächst undurchschaubaren Intrige und muss ihr Mandat niederlegen. Frustriert sucht sie eine neuen Karrieremöglichkeit – und erhält ein Angebot, das sie nicht ablehnen will. Sie wird Angestellte in einer Berliner Lobbyagentur und lernt hier schnell, wer die wahren Strippenzieher im Polit-Business sind. Außerdem wird ihr klar, dass kein anderer als ihr neuer Chef mitverantwortlich war für die Intrige, die sie zu Fall brachte. Geht es hier um eine großangelegte Verschwörung mit dem Ziel, die Energiewende in Deutschland zu verhindern? Und wer steckt noch dahinter? Eva versucht, all das herauszufinden – auch, um ihre Unschuld zu beweisen. Doch kann sie das, ohne sich und ihre Ideale zu verraten?

Neues zu "Lobbyistin" – Staffel 2

Nachdem Staffel 1 noch nicht ausgestrahlt wurde, ist Staffel 2 derzeit noch kein Thema. Sollten die Quoten und Kritiken allerdings positiv ausfallen, wird sicher über eien Fortsetzung nachgedacht. Wir melden es hier, sobald es offizielle Neuigkeiten gibt.

Streaming & TV: Wann und wo kann man die "Lobbyistin" sehen?

Die Dramaserie mit sechs Folgen à 30 Minuten wird ab 15. November 2017 immer 21.45 bei ZDFneo ausgestrahlt. Ab diesem Datum werden die Episoden auch in der Mediathek des ZDF verfügbar sein.

Ob und wann ein Video-on-Demand-Anbieter die "Lobbyistin" in sein Angebot aufnimmt, ist noch nicht bekannt.

Die Macher

"Lobbyistin" wird von Cologne Film für ZDFneo produziert. Produzenten sind Rainer Marquass ("Frau Temme sucht das Glück"und Sabine de Mardt ("Die Kuhflüsterin"). Regie führt Sven Nagel ("Heute Show"), der zusammen mit Mika Kallwass ("Stromberg") auch die Drehbücher schrieb.

Autor: Katharina Happ

Anzeige